Zum Hauptinhalt springen

HVW-Blitzturnier als Vorlauf zur DHB-Sichtung

     Talentförderung  

Der November neigt sich dem Ende zu und somit stand das NRW-Blitzturnier 2021 in der Ahlener Sporthalle, für die weibliche Jugend 2007 und die männliche Jugend 2006, an.

Alljährlich leitet der Handballverband Westfalen die Adventzeit auf sportlicher Ebene mit dem HVW-Blitzturnier ein. In diesem Jahr durften wir dort die Landesverbände aus Westfalen, Niederrhein, Mittelrhein und Niedersachsen begrüßen, wobei die männlichen Auswahlteams am Samstag spielten, die weiblichen Auswahlteams hingegen am Sonntag.

Die in Form eines Blitzturniers ausgetragenen Lehrgänge liefen, wie die Jahre davor, an beiden Tagen gleich ab. Die Mannschaften kamen um 9.30 Uhr an der Halle an und bereiteten sich zunächst vor. Das eigentliche Turnier begann dann erst um 11 Uhr mit einem Grundspiel 6 Angreifer gegen 5 Abwehrspieler, wobei die Abwehr eine offensive 3:2:1-Deckung spielen musste. Jedes Auswahlteam bekam 12 Angriffe. Beim nächsten Grundspiel mussten die Talente in einem 4 gegen 4 ihr Spielverständnis für eine 6:0- Deckung unter Beweis stellen. Allerdings mit nur noch 10 Angriffe für jedes Team. Nach einer ausgiebigen Mittagspause ging es dann im Vergleichsturnier an die Mannschaftsspiele mit einer Spieldauer von 4x15 Minuten. Anschließend folgte noch ein Penaltywerfen, bei dem jede Mannschaft sechs Chancen erhielt, ein Tor zu erzielen.

Wir hoffen, dass alle Spielerinnen und Spieler das Blitzturnier als hervorragende Vorbereitungsmöglichkeit nutzen und sich mit den Aufgaben bei der anstehenden DHB-Sichtung vertraut machen konnten. Wir bedanken uns beim HLZ Ahlen für die erneute Ausrichtung und Organisation und blicken auf ein erfolgreiches Handball-Wochenende mit den Nachbar-Verbänden zurück.

 

 

Es spielten:

Männliche Auswahl 2006:

Leo Ernesto Abel (SV Teutonia Riemke), Eric Bandura (SV Teutonia Riemke), Tobias Becker (ASV Hamm-Westfalen), Moritz Bratzke (VfL Eintracht Hagen), Linus Decarrois (JSG HLZ Ahlen), Noah Eberhardt (HSG Handball Lemgo), Linus Horstkötter (TSV GWD Minden), Mattis Keil (TSV GWD Minden), Shane Kerber (JSG HLZ Ahlen), Erlens Klesniks (TSV GWD Minden), Antoni Piorun (JSG Brechten/Lünen), Thore Rahmlow (TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck), Lorenz Ricker (VfL Eintracht Hagen), Marc Schindler (TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck)

 

Weibliche Auswahl 2007:

Nele Ackmann (HSG Blomberg-Lippe), Mia Aufdemkamp (BVB 09 Dortmund), Loni Loupita Blißenbach (HSV Minden-Nord), Jana Brandt (BVB 09 Dortmund), Mila Bücking (BVB 09 Dortmund), Hannah Gutzeit (SG Menden Sauerland), Rafailia Lalas (BVB 09 Dortmund), Berenike Pauls (BVB 09 Dortmund), Leni Ringelkamp (JSG HLZ Ahlen), Lotta Schulte (SG Menden Sauerland), Finja Marie Stamer (HSV Minden-Nord), Dana Uhtes (BVB 09 Dortmund), Paula Wiegold (SG Menden Sauerland), Milla-Lynn Ziegler (BVB 09 Dortmund)

 

                                                                                                                                                                                               Stand: 30.11.2021, HV Westfalen

Zurück

Online Video-Fortbildungen für Trainer*innen

Deutschlandweit einzigartiges Angebot des HV Westfalen

Der Handballverband Westfalen startet gemeinsam mit dem Anbieter iCoachHandball ein deutschlandweit einmaliges Angebot mit einem umfangreichen Videoportal und professionellen Video-Fortbildungen für Trainer*innen zu verschiedenen Themengebieten im Handball. Vom Abwehr-, Schlagwurf- und Außentraining, über Torwart-Training bis hin zum speziellen Athletik-Training für Handballer stehen ab sofort detaillierte Video-Serien unter anderem mit Auswahl-Trainer*innen und -Spieler*innen des HV Westfalen für eine kleine Pauschale Online zum Abruf auf der Internetseite des HV Westfalen bereit. 

Zum Video-Portal