Zum Hauptinhalt springen

Jahresrückblick 2021

     HV Westfalen  

Die sportlichen Höhepunkte der Jugend und Nachwuchsförderung in Westfalen.

Januar 2021

HV Westfalen startet Angebot für Trainer Video-Fortbildungen

Zum Jahresbeginn startete der Handballverband Westfalen gemeinsam mit dem Anbieter iCoachHandball ein deutschlandweit einmaliges Angebot mit einem umfangreichen Videoportal und professionellen Video-Fortbildungen für Trainer*innen zu verschiedenen Themengebieten im Handball. Da zum damaligen Zeitpunkt neben dem seit Monaten stillstehenden Spielbetrieb auch sämtliche Trainer Aus- und Fortbildungsmaßnahmen aufgeschoben worden sind. Um den Trainerinnen und Trainern, aber auch den Spielerinnen und Spielern, in dieser Zeit dennoch eine Möglichkeit bieten zu können, sich handballspeziefisch weiterzubilden und neue Ideen, Anregungen und Möglichkeiten für das eigene Training zu bekommen, ging das Know-How Projekt an den Start.

https://www.handballwestfalen.de/qualifizierung/video-fortbildungen/

 

Februar 2021

Online-Trainingslehrgänge gehen weiter

Neben den Online-Fortbildungen fanden auch für die Auswahlspielerinnen und -spieler der Jahrgänge 2006 und 2005 regelmäßige Trainingsmaßnahmen per Videokonferenz statt. Unter der Leitung von Dr. Zuzana Porvaznikova und HVW-Landestrainer Zsolt Homovics standen Kräftigung-Workouts, Koordinationsübungen sowie Technik zu Körper-/ Wurf-/ und Passtäuschungen für den Jahrgang der DHB-Sichtung auf dem Programm.

 

Mai 2021

BVB Damen werden Deutscher Meister

Die BVB Handball Damen krönen sich nach einer herausragenden Saison zum Deutschen Meister 2020/2021. Es ist der erste Meistertitel der Vereinsgeschichte.

 

Landeskader des HV Westfalen kommt erstmalig wieder zusammen

Ab Mitte Mai kamen die Kaderspielerinnen der weiblichen Jugend 2006 zum ersten Lehrgang in der Mindener Sporthalle zusammen. Auch wenn die meisten in den Stützpunkten seit Mitte März trainierten, war das Zusammenkommen wichtig, um die Entwicklung für die DHB-Sichtungen weiter nach vorne zu bringen. Die Wiedersehensfreude war auch bei den Trainer*innen Kornelia Kunisch, Harald Fuchs und Zsolt Homovics groß.

Eine Woche später starteten auch die Kaderspieler des Jahrgangs 2005 in den ersten Schulungslehrgang in Lemgo. Das Trainerteam Holger Strohmeyer, Marco Stange und Zsolt Homovics förderten die Talente dabei mit Blick Richtung die DHB-Sichtung.

 

Juni 2021

Lemgo holt sich den Pokalsieg

Nachdem sich die Herren des TBV Lemgo Lippe ein spannendes Duell im Halbfinale gegen den THW Kiel liefern und mit einem 29:28 Sieg ins Finale einziehen, lassen sich die Lemgoer nichts mehr nehmen und verzeichnen den vierten DHB-Pokalsieg in der Vereinsgeschichte.

 

Handballverband Westfalen übergibt Streethandbälle für Schulprojekt

Unser HV-Westfalen Präsident Wilhelm Barnhusen übergab dem Institut für Sportwissenschaft einen Satz molten-Streethandbälle. Studierende der aktuellen Trendspielveranstaltung von Axel Binnenbruck planten mit diesen Bällen am Kardinal-von-Galen-Gymnasium Hiltrup das Trendspiel Streethandball als Pausensport zu implementieren. Zusätzlich wurde ein Streethandball-Regelschild an die Schule zur Montage mit dem Ziel übergeben, dass sich das intensive Bewegungsspiel Streethandball nach und nach als Spiel- und Bewegungsform an der Schule v.a. in den Pausenzeiten etabliert. Das Projekt diente als Pilot für weitere Streethandball-Projekte an weiteren interessierten Schulen.

 

August 2021

Ehemalige Westfalenauswahlspieler feiern internationale Erfolge - Talente aus Westfalen bringen 3-mal Gold und 2-mal Silber nach Hause

Die männliche U19-Nationalmannschaft wird mit einem herausragenden Sieg gegen Kroatien (34:20) Europameister. Damit krönen Florian Kranzmann (GWD Minden), Luca Klein, Niko Bratzke (beide VfL Eintracht Hagen) und die U19 ein sehenswertes Turnier mit dem EM-Titel.

Ebenso erfolgreich schließt die weibliche U17-Nationalmannschaft die Europameisterschaft in Montenegro mit der Silbermedaille ab. Mit dabei waren Merle Albers und Paula Trawczynski - zwei ehemalige Westfalenauswahlspielerinnen aus Dortmund

 

Das sind die Aufstiegsmannschaften zur JBLH 2021/2022:

Im HV-Finale der mA-Jugend gewann die Mannschaft des HLZ Ahlen mit 32:25 gegen die SGSH Dragons und schafft damit den Aufstieg in die Bundesliga. Die wA des TV Verl feierte bereits in der Woche den Gruppensieg und damit den (erneuten) Aufstieg in die JBLH. Die zweitplatzierte Mannschaft des HSV Minden-Nord musste nach einem Unentschieden und einer Niederlage in zwei Relegationsspielen gegen St.Tönis der Mannschaft aus Nordrhein den Vortritt lassen. Allen Aufsteiger*innen herzlichen Glückwunsch!

 

September 2021

Auf die Platte, fertig, los ─ Saisonstart 2021/22

Nach langer Handballpause begann die Saison 2021/22 für den Seniorenbereich des HV Westfalen am ersten Septemberwochenende und somit ein weiterer Versuch für eine langlebige Handballsaison.

Nun fiebern wieder alle Mannschaften den Wochenenden entgegen, um sich auf der Platte beweisen zu können. Am Freitag, den 03.09.2021, wurden die ersten Spiele der Saison angepfiffen.

 

Erste Lehrgänge für die neuen Auswahlmannschaften

Neben dem Start des Spielbetriebs, konnten auch die Auswahlmannschaften (mJ2006; wJ2007) in die ersten Lehrgänge starten. Somit begann auch die Vorbereitung auf die DHB-Sichtungen 2022.

 

Oktober 2021

Westfalenauswahl zeigt viel Kampfgeist - Weibliche Auswahl ist Sieger des Westfalenturniers 2021

Am vergangenen Wochenende (09. und 10. Oktober) stand mit dem Beginn der Herbstferien auch das Westfalenturnier in Ahlen an. Die weibliche Westfalenauswahl des Jahrgangs 2006 verteidigt den Titel und wird ohne Punktverlust Sieger des Westfalenturniers 2021. Im männlichen Bereich ging der Pokal an den HV Mittelrhein.

HV Westfalen weiblich:

TW: Tiana Aileen Hoeke, Lilli Feer (beide HSV Minden-Nord), Lara-Joyce Kristan (JSG HLZ Ahlen)

Feld: Dana Uhtes 1 (BVB 09 Dortmund), Lara Egeling 7/1 (VfL Gladbeck), Emilie Krumscheid 6 (BVB 09 Dortmund), Emma Kleikemper 2 (BVB 09 Dortmund), Josephine Richter (JSG HLZ Ahlen), Berenike Pauls 4 (BVB 09 Dortmund), Carolin Jaron 6 (HSG Blomberg-Lippe), Maike Reifferscheid 3 (FC Vorwärts Wettringen), Lia Brandenburg 5 (SG Menden-Sauerland Wölfe), Felina Menne 16/7 (SG Menden-Sauerland Wölfe), Miriam Jung (BVB 09 Dortmund), Caroline Schierholz 5/1 (HSG Blomberg-Lippe), Lucie Janz 3/1 (PSV Recklinghausen), Milena Stürenburg 14/4 (HSG Blomberg-Lippe)

HV Westfalen männlich:

TW: Quirin Huwer (HSG Handball Lemgo), Jona Fabien Koch (JSG NSM-Nettelstedt), Niels Reising (VfL Eintracht Hagen)

Feld: Patrik Blazicko 21/7 (JSG NSM-Nettelstedt), Kaspar Böttcher 17(ASV Hamm), Bao Nguyen 2 (ASV Hamm), Julian Niedergriese 8 (HSG Handball Lemgo), Niklas Henry Pfalzer 1 (VfL Eintracht Hagen), Frederik Puls 9/2 (HSG Handball Lemgo), Luca Richter 3 (HTV Hemer), Nick Schöffler 5/1 (ASV Hamm), Mamoudou Sidibe 11 (HSG Handball Lemgo), Tjorven Sturhahn 9 (TSV GWD Minden),  Jonte Happel 4 (JSG NSM-Nettelstedt), Lukas Höcker 1 (TSV GWD Minden), Felix Sievert 7 (HSG Handball Lemgo)

 

November 2021

Westfälische Talente beim HVN-Pokalturnier

Der Deutschland-Cup lässt nicht mehr lang auf sich warten und so erwies sich das Pokalturnier des Handballverbands Niedersachsen, das am Wochenende vom 05. bis 07. November stattfand, als letzte große Vorbereitungsmöglichkeit. Unsere Auswahlmannschaften starteten am Freitag in das Turnier, an dem insgesamt 29 Mannschaften aus 15 Landesverbänden im Landkreis Hameln-Pyrmont teilnahmen. Beide Auswahlmannschaften beendeten das Turnier auf einem souveränen 7. Platz.

Weibliche U16 Westfalen: 

Tor: Lilli Feer, Tiana Aileen Hoeke (beide HSV Minden-Nord)

Feld: Dana Uthes (BVB 09 Dortmund/1), Lina Treese (PSV Recklinghausen/4), Lara Egeling (BVB 09 Dortmund/12), Emilie Krumscheid (BVB 09 Dortmund/16/10), Emma Kleikemper (BVB 09 Dortmund/7), Frida Heimann (BVB 09 Dortmund/12), Carolin Jaron (HSG Blomberg-Lippe/7), Maike Reifferscheid (FC Vorwärts Wettringen/1), Lia Brandenburg (SG Menden-Sauerland Wölfe/8), Felina Menne (BVB 09 Dortmund/17/3), Caroline Schierholz (HSG Blomberg-Lippe/5/1), Lara Wallinger (BVB 09 Dortmund/3), Milena Stürenburg (HSG Blomberg-Lippe/13/2), Lucie Janz (PSV Recklinghausen/3)

Männliche U16 Westfalen: 

Tor: Jona Fabien Koch (JSG LIT 1912), Niels Reising (VfL Eintracht Hagen)

Feld: Bao Nguyen (ASV Hamm/8), Kaspar Böttcher (ASV Hamm/16), Patrick Blazicko (JSG LIT 1912/7/1), Julian Niedergriese (HSG Handball Lemgo/21/1), Luca Richter (VfL Eintracht Hagen/7), Leon Throne (HSG Handball Lemgo/7), Jan Malte Diekmann (JSG LIT 1912/8/3), Tjorven Sturhahn (TSV GWD Minden/10), Frederik Puls (HSG Handball Lemgo/25/10), Felix Sievert (HSG Handball Lemgo/5), Lukas Höcker (TSV GWD Minden/9), Niklas Henry Pfalzer (VfL Eintracht Hagen/5), Sidibe Mamoudou (HSG Handball Lemgo/9)

 

Über 16.000 Kinder bewegten sich beim Handball-Grundschulaktionstag im Handballverband Westfalen

Insgesamt nahmen 150 Schulen und Vereine mit über 16.000 Kindern am Grundschulaktionstag in Westfalen teil – das ist ein Rekord in unserem Verbandsgebiet.

In den letzten Novemberwochen fand in vielen Verbandsgebieten der Handball-Grundschulaktionstag 2021 statt, der als Möglichkeit diente, den Handball einmal etwas näher kennen zu lernen. Die Kinder konnten durch verschiedene Übungen in die Sportart eintauchen und schlussendlich sogar den Hanniball-Pass, das offizielle DHB-Handball-Spielabzeichen, mit nach Hause nehmen. Viele Kinder hatten das erste Mal Kontakt zur Sportart Handball und so hoffen wir einige Interessen geweckt zu haben, um auch weiterhin viele junge Handballer und Handballerinnen in den Hallen begrüßen zu dürfen.

 

HVW-Blitzturnier als Vorlauf zur DHB-Sichtung

Der November neigte sich dem Ende zu und somit stand das NRW-Blitzturnier 2021 in der Ahlener Sporthalle, für die weibliche Jugend 2007 und die männliche Jugend 2006, an. Alljährlich leitet der Handballverband Westfalen die Adventzeit auf sportlicher Ebene mit dem HVW-Blitzturnier ein. In diesem Jahr durften wir dort die Landesverbände aus Westfalen, Niederrhein, Mittelrhein und Niedersachsen begrüßen, wobei die männlichen Auswahlteams am Samstag spielten, die weiblichen Auswahlteams hingegen am Sonntag.

Männliche Auswahl 2006:

Leo Ernesto Abel (SV Teutonia Riemke), Eric Bandura (SV Teutonia Riemke), Tobias Becker (ASV Hamm-Westfalen), Moritz Bratzke (VfL Eintracht Hagen), Linus Decarrois (JSG HLZ Ahlen), Noah Eberhardt (HSG Handball Lemgo), Linus Horstkötter (TSV GWD Minden), Mattis Keil (TSV GWD Minden), Shane Kerber (JSG HLZ Ahlen), Erlens Klesniks (TSV GWD Minden), Antoni Piorun (JSG Brechten/Lünen), Thore Rahmlow (TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck), Lorenz Ricker (VfL Eintracht Hagen), Marc Schindler (TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck)

Weibliche Auswahl 2007:

Nele Ackmann (HSG Blomberg-Lippe), Mia Aufdemkamp (BVB 09 Dortmund), Loni Loupita Blißenbach (HSV Minden-Nord), Jana Brandt (BVB 09 Dortmund), Mila Bücking (BVB 09 Dortmund), Hannah Gutzeit (SG Menden Sauerland), Rafailia Lalas (BVB 09 Dortmund), Berenike Pauls (BVB 09 Dortmund), Leni Ringelkamp (JSG HLZ Ahlen), Lotta Schulte (SG Menden Sauerland), Finja Marie Stamer (HSV Minden-Nord), Dana Uhtes (BVB 09 Dortmund), Paula Wiegold (SG Menden Sauerland), Milla-Lynn Ziegler (BVB 09 Dortmund)

 

Ein kleines Wort zum Abschluss

Leider endet das Jahr 2021 etwas unglücklich mit dem Ausfall des Deutschland-Cups 2021. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben und deshalb blicken wir voller Vorfreude auf die Osterferien, in denen das Turnier nachgeholt werden soll. Zu guter Letzt wünschen wir Euch einen guten Start ins Jahr 2022 und bleibt gesund.

Zurück
Neues Video-Portal zur Trainer-Fortbildung gestartet
Online-Trainingslehrgänge
Die BVB Damen werden Deutscher Meister
Pokalsieger 2021: TBV Lemgo Lippe
HV-Westfalen Präsident Wilhelm Barnhusen übergibt Streethandbälle für Schulprojekt
U19-Europameister (Florian Kranzmann, Luca Klein und Nico Bratzke)
U17-Vize-Europameister (Merle Albers und Paula Trawczynski)
Erste Lehrgänge für die neuen Auswahlmannschaften
Weibliche Westfalenfalenauswahl 2006
Männliche Westfalenfalenauswahl 2005

Online Video-Fortbildungen für Trainer*innen

Deutschlandweit einzigartiges Angebot des HV Westfalen

Der Handballverband Westfalen startet gemeinsam mit dem Anbieter iCoachHandball ein deutschlandweit einmaliges Angebot mit einem umfangreichen Videoportal und professionellen Video-Fortbildungen für Trainer*innen zu verschiedenen Themengebieten im Handball. Vom Abwehr-, Schlagwurf- und Außentraining, über Torwart-Training bis hin zum speziellen Athletik-Training für Handballer stehen ab sofort detaillierte Video-Serien unter anderem mit Auswahl-Trainer*innen und -Spieler*innen des HV Westfalen für eine kleine Pauschale Online zum Abruf auf der Internetseite des HV Westfalen bereit. 

Zum Video-Portal