Skip to main content

AOK-Star-Training - Bundesliga trifft Grundschule

  |     Jugend

Auch im vierten Jahr hintereinander hat das AOK-Star-Training für Grundschulen nichts an seiner Attraktivität verloren. Die „Leuchtturm“-Veranstaltung von DHB und AOK fand in diesem Jahr in Detmold statt und der HV Westfalen schickte mit Präsident Wilhelm Barnhusen den obersten Repräsentanten des westfälischen Handballs in den Handballkreis Lippe.
Aus der Handball-Bundesliga unterstützten die Spieler Tim Hornke und Tim Suton (TBV Lemgo) und Marian Michalczik (TSV GWD Minden) die Veranstaltung und konnten mit Spaß verfolgen, wie gerne die Kinder mit dem Handball umgehen und vielleicht sogar später einmal eine ähnliche Entwicklung nehmen, wie sie selbst. Sven Hartmann (Präsident HK Lippe) freute sich über so viel geballte Handballkompetenz und bedankte sich auch bei der HSG Detmold, die eine Kooperation mit der Grundschule Hiddesen ausgebaut hat, für die tolle Unterstützung vor Ort.

Der Schulsport ist aller Anfang, der Vereinssport bietet den Kindern eine regelmäßige Handball-Schulung, und wer sich dort zu einem Talent entwickelt und seinen großen Handball-Vorbildern nacheifert, der schafft vielleicht sogar den Sprung in die Spitze des Leistungssports. Aber zunächst sollen die Kinder Freude am Umgang mit dem „Hand“-Ball bekommen und lernen, dass dieser Teamsport mit Freunden/innen zusammen ausgeübt wird und so einen hohen Spaßfaktor besitzt. Alle Teilnehmer waren mit viel Eifer und Engagement bei der Sache und die meisten Kinder konnten sich vorstellen, beim Handballsport zu bleiben.

HVW-Präsident Wilhelm Barnhusen, der bei allen Veranstaltungen der letzten Jahre dabei war, sieht in den Handball-Grundschul-Aktionstagen eine tolle Verbindung zwischen den Schulen und den Handball-Vereinen in Westfalen und empfiehlt flächendeckend eine entsprechende Zusammenarbeit mit den Schulen anzustreben. „Es ist schön zu sehen, dass ein Handballer wie Marian Michalczik seinen Weg über Verein und Westfalenauswahl gegangen, und heute als Bundesliga- und sogar Nationalspieler zum Vorbild herangereift ist.“, brachte es Barnhusen auf den Punkt. Sichtlich Spaß hatten Spieler und Präsident beim AOK-Star-Training, wie man auf dem Foto gut erkennen kann. Westfalenweit wurde an vielen Grundschulen ein Handball-Aktionstag durchgeführt und es sei allen Unterstützern in den Kreisen und in den Vereinen für ihr Engagement gedankt.

Zurück