Skip to main content

Der DHB nominiert acht Talente aus dem HV Westfalen für den Lehrgang in Edenkoben und Schifferstadt

  |     Talentförderung

 Vom 19. bis 24. Juni fährt der DHB mit der weiblichen A-Jugendnationalmannschaft zu einem Lehrgang in die Sportschule Edenkoben und Schifferstadt. Das Trainerduo Maik Nowak, Chef-Bundestrainer Nachwuchs weiblich, und Zuzana Porvaznikova, DHB-Jugend Co-Trainerin weiblich, haben für den Lehrgang aus den Jahrgängen 2000/2001 die Spielerinnen nominiert, die auch für den Kader der Europameister-schaft (10. bis 20. August) in Frage kom-men. Vom HV Westfalen sind Vivian David (HSG Blomberg-Lippe), Lena Hausherr (BVB 09 Dortmund), Mariel Wulf (BVB 09 Dortmund), Leonie Kockel (BVB 09 Dort-mund), Carlotta Fege (BVB 09 Dortmund) und Malina Marie Michalczik (HLZ Ahlen) dabei. Auf der Reserveliste finden wir noch Hannah Kriese (BVB 09 Dortmund) und Patricia Lazarevic (HSG Blomberg-Lippe).

Die Trainer wollen sich weiter der individuell-taktischen Ausbildung der Talente widmen. Außerdem wollen sie die Mannschaft auf die EM vorbereiten und haben dafür zwei Spiele gegen Kroatien auf internationalem Niveau geplant. Die Spiele finden am 23. Juni um 18:30 Uhr in der Sporthalle-Ost in Speyer und am 24. Juni um 18 Uhr in der Nordstadthalle Schwetzingen statt. Nowak ist es wich-tig, dass die Mädchen Wettkampfpraxis sammeln und das Trainerteam genau merkt woran noch gearbeitet werden muss.

Der HV Westfalen wünscht den Talenten viel Glück und Erfolg.

Sonia Zander/Bufdi HV Westfalen

Zurück
Leonie Kockel mit Nachwuchsleistungssportkoordinator Maik Nowak und Bundestrainer Michael Biegler
Acht Talente aus der Westfalenauswahl für den DHB-Lehrgang in Edenkoben und Schifferstadt nominiert