Skip to main content

Die Handball Saison 20/21 steht in den Startlöchern

     HV Westfalen  

„Vorbereiten und Abwarten“: Dieses Motto stand in verlängerter Form auf dem Plan der diesjährigen Sommerpause. Doch nun hat das Warten ein Ende. Alle Mannschaften fiebern dem Wochenende entgegen, welches den Saisonbeginn einläuten wird.

Der langersehnte Saisonstart kann losgehen. Ab dem 02. Oktober stehen die ersten Mannschaften wieder auf dem Parkett und starten in eine Saison, die es in sich haben wird. Da die vergangene Saison frühzeitig endete, kamen auch keine Absteiger zustande. Das hatte wiederum zur Folge, dass die Staffeln größer und die Anzahl der Spieltage gewachsen ist.

So kommen wir dieses Jahr, im Damenbereich, auf insgesamt 100 Mannschaften, die sich auf Oberliga-/ Verbandsliga-/ und Landesliga-Ebene messen. Die Staffeleinteilung in den verschiedenen Ligen fand bei den Frauen unter geografischen Bedingungen statt. Die erste Oberliga-Partie bestreitet die Mannschaft vom TV Verl und dem TuS Einigkeit Brockhagen bereits am Freitag (02.10.2020) ab 20 Uhr.

Im Hinblick auf den Herrenbereich treten dort insgesamt 160 Mannschaften an, um in den entsprechenden Ligen den Meister auszuspielen. Die Staffeleinteilung wurde hier, im Gegensatz zum Damenbereich, ausgelost. Auch bei den Herren wird das erste Oberliga-Spiel bereits am Freitag ausgetragen, zwischen dem HC Bergkamen und dem Soester TV ab 20.15 Uhr.

Im Jugendbereich hingegen fand die Rückkehr zu den Spielen schon einige Wochen früher mit den HV-Qualifikationsspielen zur A-Jugend-Bundesliga (JBLH m/w) statt, die auch bereits am letzten Wochenende ihren Spielbetrieb aufgenommen hat. In der Jugend-Bundesliga ist der Handballverband Westfalen mit jeweils 5 Mannschaften im männlichen (TSV GWD Minden, VfL Eintracht Hagen, HSG Handball Lemgo, JSG LiT 1912, TSG Altenhagen-Heepen) und weiblichen (BVB Dortmund, HSG Blomberg-Lippe, TV Verl, HTV Hemer, HSV Minden-Nord) Bereich vertreten.

Am letzten Wochenende sind die Kreisqualifikationen zu den Jugend-Oberligen zu Ende gegangen. Die sich hierfür qualifizierten Jugend-Mannschaften müssen sich noch etwas gedulden, da es dort erst im November weitergehen wird.

Wir wünschen allen Vereinen einen erfolgreichen Saisonstart und hoffen auf eine packende und verletzungsfreie Saison 20/21, welche hoffentlich weitgehend Corona-frei bleibt. Ebenso wünscht der Handballverband den Schiedsrichter*innen aus Westfalen eine erfolgreiche und faire Saison.

 

                                                                       Marie Händel, HV Westfalen 02.Oktober 2020

Zurück