Skip to main content

Die Saison geht wieder los

  |     Spielbetrieb

Es ist soweit. Die Sommerpause hat ein Ende und der Spielbetrieb wird wieder aufgenommen. Dieses Wochenende starten die Mannschaften der Oberliga, der Verbandsligen und der Landesligen der Frauen und Männer in die Saison 2018/19. Auch in den 12 Kreisen des Handballverbandes Westfalens geht das Spielgeschehen wieder los. Bei den Frauen gehen liegenübergreifend 85 Mannschaften in die Saison, 13 davon in der Frauen Oberliga Westfalen und jeweils 12 Mannschaften in den 2 Verbandsligen und den 4 Landesligen. In dem Männerbereich spielen sogar 98 Mannschaften die Saison 2018/2019 in Westfalen. Hier sind die Oberliga Westfalen, die 2 Verbandsligen und die 4 Landesligen immer mit 14 Mannschaften gefüllt.

Bei den Mädchen ist der kreisübergreifende Ligabetrieb ein bisschen anders aufgebaut. Sowohl in der C-Jugend, als auch in der B- und A-Jugend beginnt die Saison erst mit den Oberliga-Vorrunden, welche sich später in die Oberligen und Verbandsligen aufteilen. In der A-Jugend treten 18 und in den beiden jüngeren Jugenden jeweils 24 Mannschaften die Saison in den Vorrunden an. Somit spielen 66 Mädchenmannschaften in überkreislichen Ligen in Westfalen Handball. Zudem starten auch noch 3 Mannschaften aus Westfalen im weiblichen A-Jugend-Bereich in der Jugendbundesliga.

In der männlichen Jugend sind es ein paar mehr Mannschaften, die die Saison 2018/2019 bestreiten. In der C-Jugend läuft es genauso ab wie in der weiblichen Jugend. Hier sind 36 Mannschaften auf 6 Oberligavorrunden aufgeteilt, welche anschließend in Oberligen, Verbandsligen und Landesligen übergehen. Eine Altersklasse höher, in der B-Jugend, sind es 46 Teams, welche in die Saison starten. Von diesen 46 Mannschaften spielen 10 in der Oberliga Westfalen und die übrigen 36 sind auf 3 Verbandsligen aufgeteilt. In dem ältesten Jugendbereich gibt es 3 überkreisliche Ligen in Westfalen. Zum einen spielen 12 Jungenmannschaften in der Oberliga Westfalen und zum anderen treten 23 Teams in 2 Verbandsligen an. Außerdem bestreiten 6 Vereine aus Westfalen den Kampf um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in der Jugendbundesliga West. Somit sind in der männlichen Jugend 123 Teams aus Westfalen für die kommende Saison gemeldet.

Wir wünschen allen Vereinen, Trainer/Innen, Betreuern und Spieler/Innen einen guten Start und viel Erfolg für die Saison 2018/2019 und hoffen, dass alle Spieler/Innen möglichst verletzungsfrei ihre Spiele bestreiten können. Großer Dank  geht hier auch noch einmal an die Schiedsrichter, die diesen großen Spielbetreib überhaupt möglich machen.

 

Simon Skupin - Bufdi HV Westfalen 6.9.2018

Zurück