Skip to main content

GWD Minden bucht das Ticket zur Deutschen Meisterschaft

  |     Talentförderung

Die Jungs aus Lemgo lassen sich von den Besuchern aus Ahlen die Punkte abnehmen. Daher steht nun fest, dass Minden die Saison mit dem ersten Platz abschließen wird und sich damit direkt für die Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft qualifiziert. Traurig sein müssen die Jungs aus Lemgo aber nicht: Ihnen ist der zweite Platz und damit die Teilnahme an der Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft sicher. Insgesamt ein Spieltag der männlichen B-Jugend Oberliga in Westfalen mit vielen knappen Entscheidungen.

SG Menden Sauerland Wölfe – TuS Ferndorf 24:25 (13:13)

Von Beginn an hatten die Sauerland Wölfe zwar knapp die Nase vorn, aber konnten sich nicht absetzen, sodass es zur Halbzeit mit 13:13 unentschieden stand. In Runde 2 wendete sich dann das Blatt und die Gäste aus Ferndorf konnten eine leichte Führung behaupten. Die Unterzahl der Jungs aus Ferndorf nutzten die Gastgeber in der 44. Minute und konnten auf 22:22 ausgleichen. Nicht für lange, in den Schlussminuten konnten die Gäste wieder in Führung gehen und fuhren einen knappen Sieg ein.

SG Menden Sauerland Wölfe: Hepping (7), Schotenröhr (6), Hinzpeter (5)

TuS Ferndorf: von Mende (7), Stenger (7), Seifert (6)

 

HSG Handball Lemgo – JSG HLZ Ahlen 19:24 (12:11)

Damit hatten die Lemgoer sicherlich nicht gerechnet. Der sichere Tabellenzweite tat sich schwer gegen eine Ahlener Mannschaft, die vor allem in der zweiten Halbzeit aufblühte. Dabei ging es gar nicht so schlecht los für den Favoriten – nach 18 Spielminuten lag Lemgo mit 9:5 in Front, doch nicht auf Dauer. Mithilfe einer starken Serie konnten die Ahlener in der 21. Minute auf 10:10 ausgleichen. In der zweiten Hälfte glänzte Ahlen vor allem durch eine äußerst starke Abwehrleistung, mit der sich der Lemgoer Rückraum in den Griff bekommen ließ. In der 35. Minute wurde zum ersten Mal im Spiel eine Führung möglich, die bereits sieben Minuten später auf fünf Tore Differenz angewachsen war und bis zum Ende nicht mehr hergegeben wurde.

HSG Handball Lemgo: Kampe (7), Trottenberg (3), Hering (3)

JSG HLZ Ahlen: Demerza (10), Mohr (4), Hegemann (4)

 

JSG NSM-Nettelstedt – VfL Eintr. Hagen 24:25 (13:12)

Drei Spieltage zuvor noch in Reichweite zum wertvollen zweiten Platz, fährt die JSG die dritte Niederlage in Folge ein. Dabei lief es gar nicht so schlecht für die Gastgeber in einem durchweg knappen Spiel – die meiste Zeit konnten sie eine knappe Führung behaupten. In den letzten zehn Minuten vergaben sie jedoch eine 3-Tore-Führung, sodass Hagen am Ende jubeln konnte.

JSG NSM-Nettelstedt: Krassort (11), Ellerbrok (4)

VfL Eintr. Hagen: Ingwald (6), Schneider (6), Bürgin (5), Dresel (4)

 

DJK Oespel-Kley – VfL Herford 25:24 (12:14)

Die Dortmunder konnten bis zum 8:8 in der 18. Minute eine seichte Führung behaupten. Doch dann gewannen die Gäste aus Herford die Oberhand und gingen zwischenzeitlich mit vier Toren in Führung. Erst fünf Minuten vor Schluss konnten die Gastgeber wieder ausgleichen und das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden.

DJK Oespel-Kley: Rettstadt (7), Jollet (6), Mundry (5)

VfL Herford: Siebrasse (6), Zabel (3), Mahfouz (3), Lenz (3), Dewert (3)

 

Letmather TV – TSV GWD Minden 21:22 (8:8)

Das Spiel gegen Letmathe gehörte für die Mindener wohl zu den spannendsten der Saison. In einer ausgeglichenen Partie machte der LTV ein starkes Spiel gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter. Zwischenzeitlich sogar in Führung, konnte diese jedoch nicht über zwei Tore hinaus ausgebaut werden. 45 Sekunden vor Schluss stand es 21:21 unentschieden bis Jonah Jungmann 6 Sekunden vor Schluss seinem Team einen knappen Sieg bescherte. Die Mindener B-Jugendlichen können jetzt schon einmal den Blick in Richtung Endrunde der Deutschen Meisterschaft richten. Im Achtelfinale treffen sie auf den Oberligameister Rheinland/Pfalz/Saar am 14./15. Und 21./22. April.

Letmather TV: Holzhacker (5), Dörmann (5), Voss (5)

TSV GWD Minden: Jungmann (7), Stoyke (6), Orlov (3)

Tobias Schroer 28.02.2018

Zurück
Jonah Jungmann (GWD Minden) - Siegtreffer 6 Sekunden vor Schluss gegen Letmather TV