Skip to main content

Hochkarätige B-/C-Lizenzfortbildung mit U17-Länderspiel zwischen Deutschland und Frankreich

     Qualifizierung  

Das Deutsch-Französische Jugendwerk ist eine Organisation im Dienst der deutsch-französischen Zusammenarbeit und hat zur Aufgabe, die Beziehungen zwischen jungen Menschen in Deutschland und Frankreich zu intensivieren, das gegenseitige Verständnis zu vertiefen und ihnen dadurch die Kultur des Nachbarlandes näherzubringen. Wodurch geht das besser als durch Sport? Deshalb findet am 07. Juli 2019 ein Länderspiel zwischen den beiden U17-Nationalmannschaften aus Frankreich und Deutschland in Hille statt.

Im Rahmen dieser Veranstaltung bietet der Handballverband Westfalen am 07. Juli 2019 eine höchst attraktive Fortbildung an.

Die Referenten Jochen Beppler, Nachwuchs-Chef-Bundestrainer, und Erik Wudke, Bundestrainer Jugend, halten zu den Themen „Entwicklungstendenzen im internationalen Jugend-/ Juniorenbereich – Dynamische Angriffsaktionen im Aufbautraining“ und „Flexible Abwehrstrategien – Weiterentwicklung des kooperativen Abwehrverhaltens im Innenblock“ für unsere Fortbildung jeweils eine Trainingseinheit in der Kampa-Halle 2 in Minden ab.

Nach einem Mittagessen im VIP-Raum, geht es dann zum Spiel der U17-Nationalmannschaft gegen Frankreich in Hille, um zu beobachten, wie die besten Spieler ihres Jahrgangs unter anderem diese Themen umsetzen.

Die Fortbildung wird anerkannt mit 7½ Stunden bei der Verlängerung der B- und C-Lizenz.

Für weitere Fragen wenden sie sich bitte an unseren Landestrainer Zsolt Homovics unter der Telefonnummer 0172-4145578 oder per Mail landestrainer@handballwestfalen.de

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über Phönix

 

Datum: Sonntag, 07. Juli 2019

Ablauf:

9:00 – 11:00 Uhr Praxis Jochen Beppler – Entwicklungstendenzen im internationalen Jugend-/ Juniorenbereich – Dynamische Angriffsaktionen  im Aufbautraining

11:15-13:00 Uhr Praxis Erik Wudtke – Flexible Abwehrstrategien – Weiterentwicklung des kooperativen Abwehrverhaltens im Innenblock

13:30 Uhr Mittagessen im VIP-Raum der Kampa-Halle

14:00 Uhr Abfahrt zum Spiel

15:00 Uhr Spiel U17 Deutschland gegen Frankreich in Hille

Preis: € 95.- (Mindestteilnehmerzahl 30)

Enthalten: Lehrgangs- und Referentkosten; Mittagsessen mit Kaltgetränk; Eintrittskarte für Länderspiel

Ort: Kampahalle 2 (hinter Kampahalle 1); Hahlerstraße 112; 32427 Minden

Zurück

Mitarbeiter für Verwaltungs- und Buchhaltungsaufgaben (w/m/d)

in Teilzeit (20 Std.)

Der Handballverband Westfalen  ist der zahlenmäßig größte Landesverband der 22 Landesverbände im Deutschen Handballbund. Ca.. 93.000 aktive Handballerinnen

und Handballer, verteilt auf rund 3.200 Mannschaften im Kinder-, Jugend- und

Seniorenhandball, verkörpern im Landesverband Westfalen die Faszination unserer

Sportart sowohl im Breiten- als auch im Leistungshandball.

Handball ist der schönste Mannschaftssport und muss auch von einer starken Mannschaft organisiert werden. Deshalb suchen wir Verstärkung für unser Geschäftsstellenteam.

 

Zur sofortigen Einstellung suchen wir für unseren Standort in Dortmund eine/n

                       

Mitarbeiter für Verwaltungs- und Buchhaltungsaufgaben (w/m/d)

in Teilzeit (20 Std.)

Ihr Aufgabengebiet:

  • Unterstützung und Entlastung des Präsidiums
  • Unterstützung des Landestrainer bei Verwaltungsaufgaben
  • Stammdatenpflege im Vereinsverwaltungssystem Phoenix II sowie der Spielplantechnik von Handball4All
  • Buchhaltungsaufgaben mit Lexware
  • Schnittstelle zwischen Verband, Vereinen, und aktiven Handballern

Ihr Profil:

  • Berufserfahrungen in Buchhaltungsaufgaben sind wünschenswert
  • Kenntnisse in den Bereichen Sportverwaltung, Vereinsrecht und Finanzen – gerne auch erworben/vertieft durch haupt- und/oder ehrenamtliche Tätigkeiten im gemeinnützig organisierten Vereinssport - sind erwünscht
  • Schnelle Auffassungsgabe, Initiative, Kreativität
  • Bereitschaft zu Verantwortungsübernahme
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Dienstleistungsorientierte Grundeinstellung sowie Kundenorientierung
  • Hohe Handballaffinität
  • Flexibilität, Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit
  • Teamorientierte und strukturierte Arbeitsweise

 

Interessenten senden ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Anhänge, Gehaltsvorstellung) per E-Mail im PDF-Format an den Vizepräsidenten Recht des Handballverbandes Westfalen, Herrn Jan Gerth recht@handballwestfalen.de