Skip to main content

HV-Jugendausschuss legt Termine und Teilnahmerechte für die Quali 2020 fest

     Jugend  

Am 21.02.20 hat sich die vom HV-Jugendausschuss gebildete Arbeitsgruppe mit den Planungen der Quali beschäftigt. Anhand der tatsächlichen Meldezahlen aller Kreise und der bereits beschlossenen neuen Spielklassenstruktur wurden die Termine und die Teilnahmerechte, sowie der Modus erörtert.

Die Ergebnisse der Arbeitsgruppe wurden dem Jugendausschuss sodann präsentiert und im Umlaufbeschluss zur Abstimmung gegeben. Bereits eine knappe Woche später liegt jetzt das einstimmige Ergebnis vor, mit dem nun die Kreise ihre Aufstiegsrunden auf Kreisebene gesichert planen können.

Aufgrund der frühen Sommerferien in diesem Jahr, war insbesondere die Hürde der Terminplanung zu nehmen. Nach den Osterferien geht es dann wie gewohnt zunächst auf Kreisebene los. Während bei der männlichen A-Jugend aufgrund der nachfolgenden Qualirunden zur JBLH wie gehabt nur 2 Wochen für die Kreise zur Verfügung stehen, sind es in den anderen Altersklassen 3 Wochen, ehe es für die besten Teams der Kreise dann in der HV-Quali weitergeht.

Aufgrund der veränderten Staffelstärken und Bonusplatzregelungen ergaben sich bei den Teilnahme- und Aufstiegsbedingungen vor allem Änderungen bei der mC-Jugend (ein statt zwei Direktaufsteiger aus dem Kreis), der wB-Jugend (kein Direktaufsteiger im Kreis - alle Teams müssen sich auf HV-Ebene beweisen) und der mB-Jugend (auch hier keine Direktaufstiege mehr, maximal 4 Mannschaften je Kreis statt wie bisher 5).

Die bereits veröffentlichten Unterlagen zur Quali (Terminübersicht und Teilnahmerechte) stehen im Downloadbereich zur Verfügung. Die Durchführungsbestimmungen und genauen Ausspielungsmodalitäten, die sich im wesentlichen an den bisherigen bekannten Turnierrunden orientieren, folgen nach der Verabschiedung in der JA-Sitzung am 21.03.20.

 

Zurück