Skip to main content

Mädchen holen Pokal aus Weserbergland

     Talentförderung  

Am letzten Wochenende reisten unsere weibliche Auswahl Jahrgang 2003, sowie die männliche Auswahlmannschaft Jahrgang 2002 mit 11 weiteren Landesverbänden zusammen nach Niedersachsen, um das HVN-Pokalturnier als nächste Vorbereitung auf den Deutschlandcup zu nehmen. Dabei war es zugleich auch das letzte größere Turnier vor dem Deutschlandcup. Für die Jungs fand das Turnier in Hameln statt, die Mädchen mussten bis nach Emmerthal fahren.

Die Mädchen spielten ein starkes Turnier, sie marschierten ungeschlagen durch die Gruppenphase, wobei die letzten beiden Spiele gegen zwei starke Gegner aus Hessen und Baden-Württemberg äußerst spannend waren. Doch unsere Mädchen gewannen die beiden Spiele, weil sie über die 40 Minuten in jedem Spiel konstant gute Leistungen gebracht haben und sich keine einzige Schwächephase eingeschlichen hatte. Im Finale ging es dann gegen den Gastgeber aus Niedersachsen. Unsere Mädchen legten bereits in der ersten Halbzeit ordentlich vor und konnten zur Pause mit 17:11 führen. Da unsere Mädchen auch nach der Halbzeit nicht nachließen, schaffte der Gastgeber es lediglich den Abstand bis zum Schlusspfiff auf 27:23 zu verkürzen. Somit stand unsere weibliche Auswahl auf dem 1. Platz. Landetrainer Zsolt Homovics ist mit der Leistung überaus zufrieden, weil die Mannschaft im Vergleich zum letzten Turnier in Ahlen eine deutlich bessere und agilere Abwehrleistung gezeigt hatte. Außerdem waren auch die einzelnen individuellen Leistungen deutlich besser, so wurde unsere Spielerin Lotte Iker auch ins Allstarteam gewählt!

Der Erfolg wurde jedoch durch zwei schwere Verletzungen von Dana Oblina und Lucy Paßkönig getrübt. Wir wünschen beiden Spielerinnen gute Besserung und eine schnelle Genesung!

Unsere männliche Auswahl schloss die Gruppenphase mit dem dritten Platz ab, nachdem man nur knapp gegen den späteren Turniersieger aus Hessen verloren und gegen die Auswahl aus Niedersachsen unentschieden gespielt hatte. Am Sonntag ging es dann im Spiel um Platz 5 gegen Schleswig-Holstein, welches souverän 30:15 gewonnen wurde.

In den nächsten Lehrgängen wird jetzt vor allem die Abwehr gestärkt, damit sie auch variabler agieren und den Gegner immer wieder vor neue Aufgaben stellen kann. Des Weiteren wird auch auf die Effizienz im Angriff eingegangen, damit die Chancenverwertung beim Deutschlandcup noch höher ausfällt.

Spiele der weiblichen Auswahl

HV Westfalen : HV Niedersachsen 25: 16

HV Mittelrhein : HV Westfalen 12:26

HV Westfalen : HV Saar 25:5

Hessischer HV : HV Westfalen 16:17

HV Westfalen : HV Baden-Württemberg 21:18

Finale

HV Westfalen : HV Niedersachsen 2 : 27:23

Weibliche Auswahl Jahrgang 2003: Yasmin Celina Friesen(TW, HSG Blomberg-Lippe), Kimberly Becker (TW, BVB 09 Dortmund ), Jana Nordberg (TV Beckum) 3, Xenia Hirt (HSV Minden-Nord) 12, Lotte Iker (BVB 09 Dortmund) 24/6, Mia Malin Ziercke (HSV Minden-Nord ) 9, Charlotte Mittich (SV Teutonia Riemke 1919) 3, Sidney Lupisella (Werler TV) 10, Lucy Paßkönig  (HSG Blomberg-Lippe) 11, Dana Oblina (TV Verl ) 10, Leni Ruwe (JSG Lenzinghausen-Spenge) 12/1, Finja Treue (HLZ Ahlen) 9, Jana Sattler (BVB 09 Dortmund )13, Emma Pfennig (TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck ) 20/1, Sophie Merle Albers (BVB 09 Dortmund) 5

 

Spiele der männlichen Auswahl

HV Westfalen : HV Hamburg 29:19

HV Sachsen-Anhalt : HV Westfalen 22:22

HV Westfalen : HV Saar 25:18

HV Mittelrhein : HV Westfalen 21:24

HV Westfalen : Hessicher HV 15:18

Finale

HV Westfalen : HV Schleswig-Holstein 30:15

Männliche Auswahl 2002: Leon Goldbecker(TW, HSG Handball Lemgo),  Jan Schulz (TW, HLZ Ahlen), Florian Kranzmann (TSV GWD Minden)20/7, Paul Holzhacker (TSV GWD Minden) 21/4, Niko Bratzke (Letmather TV)  10, Frederik Stepeler (TSV GWD Minden)  12, Jannis Heidemann  (TSG Altenhagen-Heepen) 9, Rene Plass (TSG Altenhagen-Heepen) 4, Jonah Jungmann (TSV GWD Minden)  19/1, Maxim Orlov (TSV GWD Minden) 27, Paul Wilhelm (TSV GWD Minden)  7, Fabio Fenske(TSV GWD Minden)  1, Timo Studeberg  (VfL Eintracht Hagen) 5, Luca Klein (VfL Eintracht Hagen) 8/1.

 

Simon Skupin - Bufdi HV Westfalen – 8.11.2018

Zurück
Foto: Carsten Schlottmann