Skip to main content

Minden besiegt Lemgo im OWL-Derby, Letmathe punktet doppelt in Ahlen

     Talentförderung  

Der sechste Spieltag in der mB-Oberliga Westfalen stand ganz im Zeichen zweier Spitzenspiele. Zum einen traf der Tabellenzweite HLZ Ahlen auf den viertplatzierten Letmathe TV , zum anderen gab es das Ostwestfalen-Derby zwischen GWD Minden und HSG Handball Lemgo, der Erste gegen den Dritten.

JSG Hesselteich/Loxten : JSG NSM-Nettelstedt  18:29 (12:13)

Das Spiel ging zunächst offen los, Nettelstedt konnte sich in der ersten Halbzeit zwar immer wieder auf 3 Tore absetzen, doch Hesselteich/Loxten ließ sich nicht abschütteln und glich schnell wieder aus, in der 10. Minute gingen sie sogar kurzzeitig mit 5:4 in Führung. Doch nach der Halbzeit schaffte es die Heimmannschaft nicht an die Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen, so zog Nettelstedt mit einem 6:0-Lauf direkt nach der Halbzeit auf 12:19 davon, die Vorentscheidung.  Danach schaffte es Hesselteich/Loxten nicht mehr den Abstand zu verkürzen.

JSG Hesselteich/Loxten: Julius Uhlmann (5), Eric Nathmann (5), Tristan Lippold (3)

JSG NSM-Nettelstedt : Michel Gerfen (8), Julian Grote (7), Liam Lindenthal (3)

 

JSG HLZ Ahlen  : Letmather TV  15:23 (9:12)

In dem ersten Spitzenspiel an diesem Spieltag ging es offen los, beide Seiten schenkten sich nichts. Doch in der 18. Minute schaffte es Letmathe, sich durch ein Tor von Niklas Voss den ersten 4-Tore Vorsprung zu erkämpfen. Bis zur Halbzeit blieb der Abstand dann bei drei Toren. Die Jungs aus Letmathe kamen jedoch deutlich fitter aus der Halbzeit. So bauten sie ihre Führung schnell auf 10:18 aus (40. Minute). Die Mannschaft aus Ahlen fand keine Antwort auf die stark spielenden Letmather, um das Spiel noch einmal eng zu gestalten, es blieb bei der 8-Tore Führung.

JSG HLZ Ahlen: Christopher Supenkamp (3), Luca Harhoff (3), Tom Fleuth (3)

Letmather TV : Niklas Voss (6), Max Dörmann (5), Niko Bratzke (3)

 

TSV GWD Minden : HSG Handball Lemgo  29:21 (16:12)

Mit diesem Derby in Ostwestfalen stand das zweite Spitzenspiel an diesem Samstagnachmittag an. Der verlustpunktfreie Spitzenreiter empfing die Jungs aus Lemgo. Das Spiel startete mit einem starken, temporeichen Schlagabtausch, bei dem sich keiner absetzen konnte. Nachdem es bis zur 19. Minute unentschieden stand, hatte der Tabellenführer einen 5-Tore Lauf in den nächsten 3 Minuten. Doch nach der Halbzeit zeigte Minden, wieso sie verlustpunktfrei auf dem ersten Platz stehen und baute die Führung immer weiter aus, sodass sie das Spiel ungefährdet mit 29:21 gewannen.

TSV GWD Minden 1: Maxim Orlov (13), Frederik Steppeler (8), Paul Holzhacker (4)

HSG Handball Lemgo 1: Marc-Ole Pöppelmeier (7), Tim Sievers (5), Rouven Hübner (3)

 

DJK Oespel-Kley : TSV Hahlen 33:36 (17:19)

Die Mannschaft aus Hahlen fand anfangs deutlich besser ins Spiel und warf die ersten 4 Tore. Durch den verschlafenen Start mussten die Jungs aus Dortmund dann die ganze Zeit einem Rückstand hinterherlaufen, den sie bis zur Halbzeit nicht egalisieren konnten. In der 21. Minute konnten sie lediglich auf ein Tor rankommen (14:15). Doch direkt nach der Halbzeit schafften sie den Ausgleich. Es blieb nun lange ein offenes Spiel, in dem Oespel immer wieder den Ausgleich machte, es jedoch nie schaffte in Führung zu gehen. Doch als die Hahlener Spieler in der 40. Minute mit 5 Toren in Führung gingen, war das die Vorentscheidung. Oespel schaffte es nicht noch einmal heran zukommen.

DJK Oespel-Kley: Nemanja Dobrilovic (8), Torben Kremer (7), Maurice Schulze (4)

TSV Hahlen: Henning-Fynn Koch (11), Linus Korf (6), Jöris Fabry (6)

 

RSV Altenbögge-Bönen 1951 : VFL Eintracht Hagen 29:27 (12:16)

Die Jungs aus Hagen starteten deutlich besser in das Spiel und bauten schnell eine 4-Tore Führung auf (10. Minute), die sie dann auch bis zur Halbzeit verteidigten. Doch nach dem Seitenwechsel war es der Gastgeber, der den besseren Start erwischte und nach 5 Minuten zum 17:17 ausglich. Nun wurde es ein offenes Spiel, keiner konnte sich über ein Tor absetzen. Am Ende stellten sich die B-Jugendlichen aus Altenbögge jedoch geschickter an und behielten die 2 Punkte zuhuase.

RSV Altenbögge-Bönen 1951: Felix Isenbeck (9), Max Vogt (7), Max Miebach (5)

VFL Eintracht Hagen: Luca Klein (7), Leon Schulte (5), Sebastian Lieder (5)

 

Tabelle:

Nr

Mannschaft

Spiele

+

±

-

Tore

D

Punkte

1

TSV GWD Minden

6/18

6

0

0

194:101

93

12:0

2

JSG HLZ Ahlen

6/18

4

0

2

158:118

40

8:4

3

HSG Handball Lemgo

6/18

4

0

2

155:114

41

8:4

4

Letmather TV

6/18

3

1

2

130:118

12

7:5

5

JSG NSM-Nettelstedt

6/18

3

1

2

156:150

6

7:5

6

RSV Altenbögge-Bönen 1951

6/18

3

0

3

143:141

2

6:6

7

VfL Eintr. Hagen

6/18

2

0

4

128:169

-41

4:8

8

TSV Hahlen

6/18

2

0

4

138:161

-23

4:8

9

JSG Hesselteich/Loxten

6/18

2

0

4

118:153

-35

4:8

10

DJK Oespel-Kley

6/18

0

0

6

116:211

-95

0:12

 

 

Simon Skupin – Bufdi HV Westfalen – 13.11.2018

Zurück
Der dreizehnfache Torschütze Maxim Orlov (GWD Minden)