Skip to main content

Staffelstab-Übergabe im Bundesfreiwilligendienst

  |     HV Westfalen

Der 1. September leitet immer den Wechsel im Bundesfreiwilligendienst des HV Westfalen ein und so begrüßte HVW-Präsident Wilhelm Barnhusen in der Geschäftsstelle, Sonia Zander, die nach einem Jahr als „Bufdi“ im Verband, ihr duales Studium und somit ihren beruflichen Werdegang angeht, und Yannick Mähl aus Arnsberg, der als neuer Mitarbeiter für das kommende Jahr zum Team der HVW-Geschäftsstelle gehört. Die Projektübergabe zwischen den beiden „Bufdi’s“ fand statt und Präsident Wilhelm Barnhusen bedankte sich ausdrücklich bei Sonia Zander für ihr großes Engagement in den verschiedenen Aufgabenbereichen des Verbandes und ihr sympathisches Auftreten im Außenbereich.

Er freut sich jetzt auf die Tatkraft von Yannick Mähl, der im Handball-Landesliga-Team des TV Arnsberg spielt, und nun auch in Richtung Berufsperspektiven durchstarten möchte. Die vielfältigen Aufgaben, angefangen von den Projekten „Schule und Verein“, eigene Trainingsbetreuung in Grundschulen, Unterstützung der Lehrgangsarbeit im Verband, Turnierorganisationen, Begleitung der Auswahlteams und die entsprechende Bericht-erstattung, bis hin zu den Aufgaben innerhalb der Geschäftsstelle, tragen zur Entwicklung der jungen „Bundesfreiwilligendienstler“ bei und kommen dank der guten Atmosphäre in der Zusammenarbeit bei ihnen auch sehr gut an, wie bislang alle „Bufdi’s“ bestätigt haben.

Wilhelm Barnhusen und das Geschäftsstellen-Team sagen „danke“ Sonia und alles Gute für deine Zukunft, und „willkommen“ Yannick im Team des HV Westfalen.

 

Zurück