Skip to main content

Stützpunkttraining weiterhin unterbrochen

     Talentförderung  

Das Training der Westfalenstützpunkte wird bis auf weiteres, bis zum Ende der Sommerferien ausfallen.

Aufgrund der Corona-Pandemie hatte der Handballverband Westfalen, als Vorsichtsmaßnahme, ab Mitte März das Stützpunkttraining abgebrochen. Nun müssen wir leider verkünden, dass unsere Stützpunktspielerinnen und Spieler sich weiterhin gedulden müssen.

Da viele Sporthallen immer noch geschlossen sind, folglich auch das Vereinstraining in Stocken geraten ist und auch die Schutzmaßnahmen sich von Kommune zu Kommune unterscheiden, haben sich der Landestrainer Zsolt Homovics und die Verantwortlichen der Stützpunkte nach Absprache dazu entschieden, das Training weiterhin zu unterbrechen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das Stützpunkttraining zum Ende der Sommerferien angesetzt.

Die neu gesichteten Stützpunktspieler*innen (weibliche ´07 und männliche ´06) erhalten ihre Einladungen zum Stützpunkttraining Ende Juli. Die Sichtungslehrgänge für die weibliche ´06 und die männliche ´05 werden, soweit das möglich ist, nach den Sommerferien nachgeholt.

Über weitere Beschlüsse und/oder Änderungen werden wir zeitnah informieren.

Bis dahin wünscht der HV Westfalen weiterhin alles Gute, bleibt gesund und am Ball.

                                                                                             

                                                                                                                                                            Marie Händel Budi HV Westfalen, 06.04.2020

Zurück