Skip to main content

Sturmtief "Sabine" am 9. Februar 2020 - Stand 9.30 Uhr

     Spielbetrieb  

Regelungen zu möglichen Spielabsagen wg. Unwetter

Die Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes sind Stand 9.30 Uhr nicht konkreter geworden. In unserem Verbandsgebiet gibt es aktuell Unwetterwarnungen oberhalb von 600 Metern, d.h. im Sauerland sowie im Siegerland. Eine generelle Spieltagsabsage erscheint daher zurzeit nicht notwendig. Es bleibt allerdings dabei, dass der Deutsche Wetterdienst in einer Vorabwarnung vor schweren Sturm- und Orkanböen spätestens in der Nacht zum Montag warnt. Insbesondere die Spiele, die nach 16.00 Uhr enden, könnten hiervon betroffen sein.

In unserem Spielbetrieb steht die Sicherheit an erster Stelle: wie bereits gestern verlautbart, können alle Spiele kostenfrei verlegt werden, bei denen die Anreise durch den Busunternehmer abgesagt wird, bzw. bei denen sich alle Beteiligten auf eine Absage einigen. Darüber hinaus stellen wir es bei Spielen, die ab 14.00 Uhr beginnen, allen Beteiligten frei, ob sie zum Spiel anreisen wollen oder nicht. Spielabsagen sind bis 12.00 Uhr an den Gegner, die Schiedsrichter sowie die zuständige Spielleitende Stelle und den SR-Ansetzer per Email zu melden. Darüber hinaus sind der Gegner und die Schiedsrichter telefonisch zu informieren. Sofern die Schiedsrichter aus Sicherheitsgründen nicht anreisen wollen, haben sie dieses unter der gleichen Vorgabe den Beteiligten mitzuteilen. Sofern in diesem Fall kein Schiedsrichter gestellt werden kann, gelten die Regelungen der Durchführungsbestimmung.

Zurück

Mitarbeiter für Verwaltungs- und Buchhaltungsaufgaben (w/m/d)

in Teilzeit (20 Std.)

Der Handballverband Westfalen  ist der zahlenmäßig größte Landesverband der 22 Landesverbände im Deutschen Handballbund. Ca.. 93.000 aktive Handballerinnen

und Handballer, verteilt auf rund 3.200 Mannschaften im Kinder-, Jugend- und

Seniorenhandball, verkörpern im Landesverband Westfalen die Faszination unserer

Sportart sowohl im Breiten- als auch im Leistungshandball.

Handball ist der schönste Mannschaftssport und muss auch von einer starken Mannschaft organisiert werden. Deshalb suchen wir Verstärkung für unser Geschäftsstellenteam.

 

Zur sofortigen Einstellung suchen wir für unseren Standort in Dortmund eine/n

                       

Mitarbeiter für Verwaltungs- und Buchhaltungsaufgaben (w/m/d)

in Teilzeit (20 Std.)

Ihr Aufgabengebiet:

  • Unterstützung und Entlastung des Präsidiums
  • Unterstützung des Landestrainer bei Verwaltungsaufgaben
  • Stammdatenpflege im Vereinsverwaltungssystem Phoenix II sowie der Spielplantechnik von Handball4All
  • Buchhaltungsaufgaben mit Lexware
  • Schnittstelle zwischen Verband, Vereinen, und aktiven Handballern

Ihr Profil:

  • Berufserfahrungen in Buchhaltungsaufgaben sind wünschenswert
  • Kenntnisse in den Bereichen Sportverwaltung, Vereinsrecht und Finanzen – gerne auch erworben/vertieft durch haupt- und/oder ehrenamtliche Tätigkeiten im gemeinnützig organisierten Vereinssport - sind erwünscht
  • Schnelle Auffassungsgabe, Initiative, Kreativität
  • Bereitschaft zu Verantwortungsübernahme
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Dienstleistungsorientierte Grundeinstellung sowie Kundenorientierung
  • Hohe Handballaffinität
  • Flexibilität, Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit
  • Teamorientierte und strukturierte Arbeitsweise

 

Interessenten senden ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Anhänge, Gehaltsvorstellung) per E-Mail im PDF-Format an den Vizepräsidenten Recht des Handballverbandes Westfalen, Herrn Jan Gerth recht@handballwestfalen.de