Skip to main content

Trotz „ups & downs“ ein versöhnliches Ende - DHB-Leistungssportsichtung weiblich in Heidelberg

     Talentförderung  

Die Nachwuchs-Talente (wJ 2005) aus Westfalen stellten sich vergangenes Wochenende, den Aufgaben des DHB und beenden die Leistungssportsichtung auf dem 5. Platz. Außerdem schaffte es Mia Bomnüter ins All Star-Team. Also, trotz schwankender Leistungen ein gutes Ergebnis.

Die entscheidende Phase hat begonnen. Unsere weiblichen Nachwuchs-Talente, Jahrgang 2005, machten sich am Mittwoch, 26.02.2020, mit ihrem Trainergespann Kunisch/Fuchs auf dem Weg zur DHB-Leistungssportsichtung nach Heidelberg. Am Donnerstag ging es dann auch direkt ans Eingemachte. Die Mädels stellten sich den Prüfungen in den Bereichen Athletik, Koordination und Technik, welche von den DHB-Coaches, angeführt von Carsten Klavehn, angeleitet wurden. Dort konnten sie einen guten ersten Eindruck hinterlassen.

An den beiden darauffolgenden Tagen wurden die Tests in den Vormittagseinheiten wiederholt. Im Anschluss daran standen an den Nachmittagen die Gruppenspiele auf dem Plan. Dort trafen die Nachwuchs-Talente auf die Landesauswahlmannschaften aus Baden-Württemberg, Hessen, Saar und Niederrhein. Beendet wurde die Gruppenphase auf Platz 3., damit stand man im Spiel um Platz 5. Hier hieß der letzte Kontrahent HV Mittelrhein. Für das letzte Spiel holten die Mädchen nochmal alles aus sich raus und konnten sich zum Abschluss den 5. Platz sichern. Herzlichen Glückwunsch!

Außerdem dürfen wir Mia Bomnüter gratulieren, die ins All Star-Team gewählt wurde.

Nach einer Woche voller „ups“ und „downs“ gehen wir mit einem ermutigenden Ergebnis aus der Sichtungsmaßnahme heraus. Als nächstes steht nun die DHB-Leistungssportsichtung der männlichen Auswahl, Jahrgang 2004, auf dem Plan. Wir wünschen den Jungs schonmal viel Erfolg für das kommende Wochenende und gratulieren den Mädels nochmals zum 5. Platz.

 

Für den HV Westfalen spielten:

TW: Ece-Nur Gencer (HSG Union 92 Halle), Tina Stanojevic (HSG Blomberg-Lippe)

Feld: Mara Birk (BVB 09 Dortmund), Mia Elisa Bomnüter (BVB 09 Dortmund), Yara Miriam Diallo (SC Greven 09), Paulina Horstkötter (HSG Blomberg-Lippe), Marielle Lilli Kautza (HSG Blomberg-Lippe), Philine Keßeler (HTV Hemer), Merle Pauser (HSV Minden-Nord), Lotta Rehorst (FC Vorwärts Wettringen), Finja Tinnemeier (HSG Handball Lemgo), Paula Trawczynski (BVB 09 Dortmund)           

                                                           Marie Händel, Bufdi HV Westfalen 02.03.2020

Zurück
Westfalenauswahl weiblich, Jahrgang 2005
Mia Bomnüter (Vierte von rechts) im All-Star-Team