Skip to main content

Westfälische Talente feilen an ihrer Form bei den Schulungslehrgängen

  |     Talentförderung

Am letzten Wochenende waren die Talente aus dem Handballverband wieder gefordert. Am Samstag wurde die männliche Jugend der Lehrgänge 2001 und 2002 zum Lehrgang eingeladen, Sonntag die weibliche Jugend des Jahrgangs 2003. Die männliche Jugend wurde von dem Trainerteam Falk von Hollen, Holger Strohmeyer, Norbert Potthoff und unserem Landestrainer Zsolt Homovics betreut. Für den Lehrgang wurden insgesamt 26 Talente nominiert. Die vom Verband eingeladenen Talente sollten bei diesem Lehrgang noch einmal auf die Sichtung des DHB im März 2018 vorbereitet werden. Vormittags wurden die Jahrgänge jeweils getrennt voneinander trainiert, nach gemeinsamen Mittagsessen und der Besprechung gab es für jeden Jahrgang eine letzte Trainingseinheit, bevor abschließend  ein Spiel zwischen den Jahrgängen 2001/02 ausgeführt wurde. Hier hatte jeder der Jungs nochmal die Gelegenheit, den Trainern sein Können auf verschiedenen Personen unter Wettkampfbedingungen zu beweisen, gleichzeitig war es für die Trainer eine gute Möglichkeit, viel zu wechseln und die Spieler auf verschiedenen Positionen auszuprobieren. Am Ende des Lehrganges gab es eine gemeinsame Abschlussbesprechung zwischen dem Trainerteam und den Talenten der beiden Jahrgänge.

Teilnehmer des Lehrganges am Samstag, den 02. September 2017 in Minden:

Jahrgang 2001: Mark Artmeier (TSV GWD Minden), Juri Bockermann (JSG NSM-Nettelstedt), Theo Bürgin (Vfl Eintracht Hagen), Lucas Grabitz (TSV GWD Minden), Christian Herz (HSG Handball Lemgo), Hannes Krassort (JSG NSM-Nettelstedt), Luis Lengauer (JSG NSM-Nettelstedt), Timon Mühlenstädt (HSG Handball Lemgo), Lasse Pfänder (DJK Oespel-Kley), Jannik Rosemeier (TSV GWD Minden), Jan-Niclas Schneider (Vfl Eintracht Hagen)

Jahrgang 2002: Dominik Bock (Letmather TV), Niko Bratzke (Letmather TV), , Finn-Jannes Gernus (JSG NSM-Nettelstedt), Leon Goldbecker (HSG Handball Lemgo), Leon Hermeling (TSV GWD Minden), Paul Holzhacker (Letmather TV), Marc Ingwald (Vfl Eintracht Hagen), Jonah Jungmann (TSV GWD Minden), Nurhat Kaval (JSG NSM-Nettelstedt), Florian Kranzmann (TSV GWD Minden), Maxim Orlov (TSV GWD Minden), René Plass (TSG Altenhagen-Heepen), Frederik Steppeler (Letmather TV), Tjelle  Böcker (VfL Eintracht Hagen), Paul Wilhelm (TSV GWD Minden).

 Am Sonntag wurden die Mädchen des Jahrganges 2003 von dem Trainerteam Fuchs, Kunisch und dem Landestrainer Homovics begrüßt. Als erstes stand für die Teilnehmerinnen eine Überprüfung im Bereich Bodenturnen, Kondition, Passqualität, Passverhalten sowie des Torwartspiels auf dem Plan. Nach dem gemeinsamen Mittagessen fand eine weitere Trainingseinheit statt, wo das Augenmerk besonders auf das individuelle Abwehrverhalten und die Kooperation in der Abwehr gelegt wurde. Anschließend stand für die Mädchen noch ein Spiel auf dem Plan, hierbei hatte jede Spielerin die Möglichkeit, den Trainern ihr Können zu zeigen, gleichzeitig war es eine gute Gelegenheit für die Trainer, möglichst viel zu wechseln und viel auszuprobieren. Abschließend stand noch eine gemeinsame Abschlussbesprechung an.

Teilnehmerinnen des Lehrgangs am Sonntag, den 03. September 2017 in Unna:

Silan Baran: (DJK Oespel-Kley), Kimberley Becker (FC Vorwärts Wettringen), Johanna Determann (SC Greven 09), Frieda Eckert (SC Greven 09), Yasmin Celina Friesen (HSV Minden-Nord), Xenia Hirt (HSV Minden-Nord), Lotte Iker (BVB 09 Dortmund), Carolin Kleinalstede (JSG Lenzinghausen-Sprenge) Sidney Lupisella (Werler TV), Dalila Macedo-Rettinger (HSG Blomberg-Lippe), Charlotte Mittich (SV Teutonia Riemke 1919), Jana Nordberg (TV Beckum), Dana Olbina (TV Verl), Emma Pfennig (TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck), Alina Pielsticker (TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck), Marie Remmert (Königsborner SV), Jana Sattler (BVB 09 Dortmund), Finja Treue (HLZ Ahlen).

Yannick Mähl/ Bufdi des HV Westfalen (06.09.2017)

Zurück