Skip to main content

Westfalenauswahl setzt auf mentale Stärke – Online-Trainingsprogramm zum Aufbau der psychischen Leistungsfähigkeit

  |     Talentförderung

Der Handballverband Westfalen und der Schweizer Mentaltrainer, Mark Schelbert, haben eine Kooperation vereinbart, die für die Sportart Handball im Segment der Talentförderung bislang einmalig ist. Der ehemalige Handballspieler, mit Sitz in der Schweiz, hat ein Online- Programm entwickelt, welches die mentale Stärke bei Sportlerinnen und Sportlern trainiert und zu Ergebnissen führt, die im Leistungssport benötigt werden.

Das Programm wurde zunächst für den Fußballsport entwickelt, lässt sich aber von den Trainingsinhalten beliebig auf den Handballsport übertragen. Eine Ausrichtung des Programms nur auf den Handballsport bedeutet große Investitionen, die aber angedacht sind sobald es der Markt wünscht. In Deutschland steuert Mark’s Partner, Lars Holldorf, von Köln aus die Zusammenarbeit mit den Vertragspartnern.

HVW-Landestrainer Zsolt Homovics war von den Inhalten des Programms, die Art der Nutzung und der Präsentation durch Mark Schelbert absolut begeistert und hat für den HV Westfalen und seine Auswahlteams eine sofortige Zusammenarbeit vereinbart. Absolut neuartig ist die Online-Nutzung der Teilnehmer/innen von zu Hause (PC) oder von unterwegs (Laptop oder Handy). Die ersten Auswahl-Lehrgänge Ende August wurden jetzt als „Kick-off-Veranstaltung“ genutzt, um den Spielerinnen und Spielern das neue Programm vorzustellen und gemeinsam hiermit zu arbeiten. Sowohl die Trainer/innen als auch die Aktiven selbst geben in dieser Phase alle Erkenntnisse Ihrer Entwicklung weiter, sind im ständigen Austausch mit dem Mental-Trainer, um nach ständiger Sichtung der Fakten die Trainingsinhalte auf den Einzelnen anzupassen und sie/ihn so individuell stärker zu machen. Da der Wille und das Gehirn trainiert werden, ist der Erfolg des Programms spürbar und gut nachvollziehbar.

Für den HV Westfalen fließen die Trainingsinhalte des Programms zunächst in die Arbeit der Jugend- Auswahlmannschaften ein, aber angesprochen sind u.a. Vereine für ihre Trainingsarbeit, Einzelspieler/innen oder z.B. auch Schiedsrichter. Eben überall dort, wo mentale Stärke gefordert ist. Eine absolut interessante Erfahrung, die der HV Westfalen seinen Auswahlteams gerne zur Verfügung stellt.

Fragen beantwortet Mark Schelbert gerne persönlich, deshalb hier seine Kontaktdaten:

E-Mail: mark@schelbert-mindcoaching.com; Homepage: www.schelbert-mindcoaching.com

oder www.facebook.com/schelbertmindcoaching

Zurück
Mark Schelbert