Skip to main content

Westfalenauswahl spielt beim „Tag des Handballs“ in der TUI-Arena

     Talentförderung  

Bevor es nach Hannover geht, steht für das männliche Auswahlteam, Jahrgang 2003, am kommenden Wochenende, den 25. und 26. Oktober, wieder einiges auf dem Plan. Am Freitag findet ein weiterer Lehrgang statt, welcher zum einen als Vorbereitung für den „Deutschland-Cup“ und zum anderen für das anstehende Spiel am Samstag, beim „Tag des Handballs“, rüsten soll. Die Kaderspieler der Westfalenauswahl werden sich dabei erneut in der Sporthalle des HLZ Ahlen treffen und sich entsprechend gut vorbereiten.

Samstag geht es nach dem Lehrgang weiter nach Hannover. Dort findet in diesem Jahr der „Tag des Handballs“ statt, wo wir Teil des Programms sind. Dies beginnt um 11 Uhr mit dem Familien-Rahmenprogramm. Eine halbe Stunde später, also um 11:30 Uhr, wird dann unsere Auswahlmannschaft vor einer einmaligen Kulisse mit 10.000 Zuschauern in der TUI-Arena gegen den HV Niedersachsen antreten. Für die mB-Jugend eines ihrer bisher größten Handball-Highlights. Darauffolgend stehen, ab 14:30 Uhr, die Länderspiele der Männer und Frauen A-Nationalmannschaft gegen Kroatien an.

Wir wünschen allen Spielern, TrainerInnen und Betreuern, viel Erfolg für das Wochenende und an alle Zuschauer viel Spaß beim „Tag des Handballs“.

 

HV Westfalen männlich:

TW: Tom Alexander Budde [TSV GWD Minden], Lukas Nikel [HSG Handball Lemgo]

Feld: Florian Danker [HTV Hemer e.V.], Lasse Franz [TSV GWD Minden], Ralfs Geislers [HSG Handball Lemgo], Maurice Gierse [HSV Plettenberg/Werdohl], Jannis Hoff [JSG HLZ Ahlen], Maximilian Hollstein [HSG Handball Lemgo], Hauke Kleppsch [TSV GWD Minden], Jasper Mevenkamp [JSH HLZ Ahlen], Luc Oeder [SC Westfalia Kinderhaus], Leon Schulte [HSG Handball Lemgo], Fynn Stratmann [JSG HLZ Ahlen], Marlon Wienböker [JSG NSM Nettelstedt]

Nachnominierungen auf Abruf/ Warteliste:

Jan Ferkinghoff [JSG HLZ Ahlen], Torben Kremer [DJK Oespel-Kley], Lennard Rehberg [TSV GWD Minden], Cedric Trumpke [TSV GWD Minden]

 

                                                                                                           Marie Händel, Bufdi HV Westfalen, 22.10.2019

Zurück

Mitarbeiter für Verwaltungs- und Buchhaltungsaufgaben (w/m/d)

in Teilzeit (20 Std.)

Der Handballverband Westfalen  ist der zahlenmäßig größte Landesverband der 22 Landesverbände im Deutschen Handballbund. Ca.. 93.000 aktive Handballerinnen

und Handballer, verteilt auf rund 3.200 Mannschaften im Kinder-, Jugend- und

Seniorenhandball, verkörpern im Landesverband Westfalen die Faszination unserer

Sportart sowohl im Breiten- als auch im Leistungshandball.

Handball ist der schönste Mannschaftssport und muss auch von einer starken Mannschaft organisiert werden. Deshalb suchen wir Verstärkung für unser Geschäftsstellenteam.

 

Zur sofortigen Einstellung suchen wir für unseren Standort in Dortmund eine/n

                       

Mitarbeiter für Verwaltungs- und Buchhaltungsaufgaben (w/m/d)

in Teilzeit (20 Std.)

Ihr Aufgabengebiet:

  • Unterstützung und Entlastung des Präsidiums
  • Unterstützung des Landestrainer bei Verwaltungsaufgaben
  • Stammdatenpflege im Vereinsverwaltungssystem Phoenix II sowie der Spielplantechnik von Handball4All
  • Buchhaltungsaufgaben mit Lexware
  • Schnittstelle zwischen Verband, Vereinen, und aktiven Handballern

Ihr Profil:

  • Berufserfahrungen in Buchhaltungsaufgaben sind wünschenswert
  • Kenntnisse in den Bereichen Sportverwaltung, Vereinsrecht und Finanzen – gerne auch erworben/vertieft durch haupt- und/oder ehrenamtliche Tätigkeiten im gemeinnützig organisierten Vereinssport - sind erwünscht
  • Schnelle Auffassungsgabe, Initiative, Kreativität
  • Bereitschaft zu Verantwortungsübernahme
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Dienstleistungsorientierte Grundeinstellung sowie Kundenorientierung
  • Hohe Handballaffinität
  • Flexibilität, Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit
  • Teamorientierte und strukturierte Arbeitsweise

 

Interessenten senden ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Anhänge, Gehaltsvorstellung) per E-Mail im PDF-Format an den Vizepräsidenten Recht des Handballverbandes Westfalen, Herrn Jan Gerth recht@handballwestfalen.de