Skip to main content

Zahlreiche westfälische Talente im Aufgebot des DHB

     Talentförderung  

Ab der kommenden Woche gehen die DHB-Lehrgänge in die nächste Runde. Darunter finden sich auch viele westfälische Talente im Aufgebot des DHB.

U18W:

Regionallehrgang in Hannover - 5 Spielerinnen aus Westfalen dabei

Kommende Woche führt der Deutsche Handballbund (DHB) einen Lehrgang vom 5. bis zum 8. März für die die weibliche U-18 Nationalmannschaft im niedersächsischen Hannover durch. Dafür haben Jugend-Bundestrainer Gino Smits und Co-Trainerin Sybille Gruner insgesamt 18 Spielerinnen im Aufgebot, darunter auch fünf aus Westfalen. Ab morgen werden Zoe Krüger, Leni Ruwe, Lina Nöchel (alle HSG Blomberg-Lippe), Paula Trawczynski und Merle Albers (beide Borussia Dortmund) alles geben, um bei der Maßnahme zu überzeugen.

 

Regionallehrgang Süd als Vorbereitung auf EM

Während der Regionallehrgang Nord erst kommende Woche stattfindet, hat sich der Kader Süd bereits Ende Februar (22. bis 25.02.) getroffen. Auch hier waren westfälische Talente am Start, darunter Aurora Kryezlu (HSG Blomberg-Lippe), Mia König, Lyna Schwarz, Fiona Adam und Mia Bomnüter (alle Borussia Dortmund). Auf der Reserveliste standen mit Liv Eckhardt (Borussia Dortmund) und Jule Hertha (HSG Blomberg-Lippe) ebenfalls zwei Spielerinnen aus Westfalen im Fokus.

Beide Lehrgänge dienen als Vorbereitung auf die Europameisterschaft, die vom 05. bis 15.08.2021 in Podgorica, Montenegro stattfinden soll.

 

U19W:

Erster Lehrgang der neuen U19-Nationalmannschaft

Die neue U19-Nationalmannschaft wird am 15. März zusammenkommen und bis zum 21. März mit Nationaltrainer André Fuhr arbeiten. Ebenso werden die 20 Spielerinnen innerhalb dieser Maßnahme auch zwei Länderspiele gegen Österreich bestreiten. Bei dem Lehrgang ist Emma Hertha (HSG Blomberg-Lippe) aus Westfalen dabei. Julie Hafner und Mariuca Patru (beide Borussia Dortmund) stehen als Reserve auf der Liste.

 

U21M:

Lehrgang in Warendorf

Nach der WM-Absage dient der kommende Lehrgang der U21, welcher vom 8. bis zum 12. März stattfinden wird, als Vorbereitung für die Abschluss-Länderspiele gegen Ungarn. Unter den 20 Spielern ist aus dem westfälischen Raum Miro Schluroff (TSV GWD Minden) eingeladen und Alexander Reimann (TBV Lemgo Lippe) als Reserve aufgelistet.

Zurück

Online Video-Fortbildungen für Trainer*innen

Deutschlandweit einzigartiges Angebot des HV Westfalen

Der Handballverband Westfalen startet gemeinsam mit dem Anbieter iCoachHandball ein deutschlandweit einmaliges Angebot mit einem umfangreichen Videoportal und professionellen Video-Fortbildungen für Trainer*innen zu verschiedenen Themengebieten im Handball. Vom Abwehr-, Schlagwurf- und Außentraining, über Torwart-Training bis hin zum speziellen Athletik-Training für Handballer stehen ab sofort detaillierte Video-Serien unter anderem mit Auswahl-Trainer*innen und -Spieler*innen des HV Westfalen für eine kleine Pauschale Online zum Abruf auf der Internetseite des HV Westfalen bereit. 

Zum Video-Portal