Skip to main content

Online-Training

Handball-Training für zu Hause

Wir wollen Euch mit dieser neuen Rubrik die Möglichkeit geben, auch selbstständig Handball-Training auf hohem Niveau durchführen zu können. Hierfür haben wir Euch eine Video-Reihe zusammengestellt, in der unsere HV-Trainer und Westfalenauswahlspieler Euch für alle Bereiche des Handalls moderne Übungen zeigen. Alles was ihr für die Durchführung benötigt ist ein Handball und das ein oder andere Material, dass ihr im Haushalt finden könnt. 

Für uns ist das Online-Training ein erster Versuch Euch mit moderner Technik neue Trainingsmöglichkeiten bieten zu können. WIr sind gespannt auf Euer Feedback!

Teil 1: Kraft und Beweglichkeit

Damit ihr auch zu Haus weiterhin ein gutes Handball-Training machen könnt, haben euch Jesse Horstmann (Westfalenauswahl 2004) und HV-Westfalen Trainer Frederik Neuhaus ein Übungsprogramm zusammengestellt. Außer einem Handball braucht ihr keine weiteren Materialien.

Trainingsschwerpunkt:
Der Schwerpunkt des VIdeo-Trainings liegt in der Kräftigung, Ganzkörperstabilistation und der Verbesserung der Beweglichkeit. Alle Übungen werden in verschiedenen Schwierigkeitsgraden gezeigt, so dass für jede(n) Spielerin und Spieler die optimale Übungsform dabei ist.

Trainingsdauer und -Intensität:
Alle Übungen sind auf eine Wiederholungszahl von ca. 10 Wiederholungen ausgelegt. Wenn das Training intensiver werden soll, könnt ihr einfach eine höhere Wiederholungszahl wählen oder 2-3 Durchgänge von jeder Übung absolvieren. 

Videolänge: 15 Minuten

Teil 2: Schnelligkeit und Koordination

Damit ihr auch zu Haus weiterhin ein gutes Handball-Training machen könnt, haben euch Jesse Horstmann (Westfalenauswahl 2004) und HV-Westfalen Trainer Frederik Neuhaus ein Übungsprogramm zusammengestellt. Außer einem Handball und etwas Klebeband braucht ihr keine weiteren Materialien.

Trainingsschwerpunkt:
Der Schwerpunkt des VIdeo-Trainings liegt in der Verbesserung Eurer Schnelligkeit und Koordination. Alle Übungen werden in verschiedenen Schwierigkeitsgraden gezeigt, so dass für jede(n) Spielerin und Spieler die optimale Übungsform dabei ist.

Aufwärmen:
Die Voraussetzung für ein Schnelligkeitstraining ist ein aufgewärmter Körper. Aufgrund der sehr hohen muskulären Belastung beim Schnelligkeitstraining ist ein gründliches Aufwärmen außerordentlich wichtig. Dementsprechend empfehlen wir vor der Trainingseinheit ein 10 -15 Minuten lockeres Einlaufen oder Fahrradfahren und zusätzlich drei Kräftigungsübungen vom Teil 1.  

Trainingsdauer und -Intensität:
Alle Übungen sind auf eine Wiederholungszahl von ca. 2-3 Durchgängen ausgelegt. Wenn das Training intensiver werden soll, könnt ihr einfach eine höhere Wiederholungszahl wählen.

Bemerkung: Der Abstand zwischen zwei Klebestreifen ist ca. 40 cm (Fußlange+Fußbreite)

Videolänge: 7 Minuten

 

Teil 3: Individuelle Angriffstechnik: Körpertäuschungen

Damit ihr auch zu Haus weiterhin ein gutes Handball-Training machen könnt, haben euch Jesse Horstmann (Westfalenauswahl 2004) und HV-Westfalen Trainer Frederik Neuhaus ein Übungsprogramm zusammengestellt. Außer einem Handball und etwas Klebeband braucht ihr keine weiteren Materialien.

Trainingsschwerpunkt:
Der Schwerpunkt des Video-Trainings liegt im Erwerb und der Verbesserung von verschiedenen Körpertäuschungen.  Alle Übungen werden in verschiedenen Schwierigkeitsgraden gezeigt, so dass für jede(n) Spielerin und Spieler die optimale Übungsform dabei ist. HV-Trainer Frederik Neuhaus gibt wertvolle Tipps, wie Ihr die Details Eurer Täuschungen verbessern könnt.

Trainingsdauer und -Intensität:
Alle Übungen sind auf eine Wiederholungszahl von ca. 10-15 Wiederholungen ausgelegt. Wenn das Training intensiver werden soll, könnt ihr einfach mehrere Durchgänge durchführen..

Aufwärmen:
Damit dein Körper ideal auf nachfolgende Belastungen vorbereitet kann, empfehlen wir vor der Trainingseinheit ein 10 -15 Minuten lockeres Einlaufen oder Fahrradfahren und zusätzlich mind. drei Kräftigungsübungen vom Teil 1.

Bemerkung: Der Abstand zwischen zwei Klebestreifen ist ca. 40 cm (Fußlange+Fußbreite)

Videolänge: 20 Minuten

Teil 4: Torwarttraining - Koordination (auch für Feldspieler)

Damit ihr auch zu Haus weiterhin ein gutes Handball-Training machen könnt, haben euch Jan Schulz (Westfalenauswahl 2002) und HV-Torwart-Trainer Mats Reckzügel ein Übungsprogramm zusammengestellt. Außer etwas Klebeband braucht ihr keine weiteren Materialien.

Trainingsschwerpunkt:
Der Schwerpunkt des Video-Trainings liegt in der Schulung der torwartspezifischen Koordination und Grundbewegung. Alle Übungen werden in verschiedenen Schwierigkeitsgraden gezeigt, so dass für jede(n) Spielerin und Spieler die optimale Übungsform dabei ist. Die meisten Übungen sind dabei ausdrücklich auch für Feldspielerinnen und -Spieler geeignet.

Trainingsdauer und -Intensität:
Alle Übungen sind auf eine Wiederholungszahl von ca. 10-15 Wiederholungen, bzw. eine Belastungszeit von 15-20 Sekunden ausgelegt. Wenn das Training intensiver werden soll, könnt ihr einfach mehrere Durchgänge durchführen..

Aufwärmen:
Damit dein Körper ideal auf nachfolgende Belastungen vorbereitet ist, empfehlen wir vor der Trainingseinheit ein 10 -15 Minuten lockeres Einlaufen oder Fahrradfahren und zusätzlich mind. drei Kräftigungsübungen vom Teil 1. Alternativ kannst du nach Warmlaufen vier Stabilisation- und Kräftigungsübungen vom präventiven Trainingsprogramm der VBG (siehe hier unter Downloadbereich) absolvieren.

Bemerkung: Das gesamte "Klebequadrat" hat eine Seitenlange von ca. 50-55 cm (Hüftbreite + Spanne (Abstand zwischen Daumen- und Zeigefingerspitze))

Videolänge: 10 Minuten

Teil 5: Torwarttraining Sprünge (auch für Feldspieler)

Damit ihr auch zu Haus weiterhin ein gutes Handball-Training machen könnt, haben euch Jan Schulz (Westfalenauswahl 2002) und HV-Torwart-Trainer Mats Reckzügel ein Übungsprogramm zusammengestellt. Außer zwei Büchern braucht ihr keine weiteren Materialien.

Trainingsschwerpunkt:
Der Schwerpunkt des Video-Trainings liegt in der Verbesserung der Koordination, Kraft und diverser Sprünge, sowie verschiedenen Torwartbewegungen. Alle Übungen werden in verschiedenen Schwierigkeitsgraden gezeigt, so dass für jede(n) Spielerin und Spieler die optimale Übungsform dabei ist. Die meisten Übungen sind dabei ausdrücklich auch für Feldspielerinnen und -Spieler geeignet. Feldspieler können anstatt der Torwart-Bewegungen bspw. Körpertäuschungen aus Teil 3 anwenden.

Trainingsdauer und -Intensität:
Alle Übungen sind auf eine Wiederholungszahl von ca. 10-15 Wiederholungen, bzw. eine Belastungszeit von 30 Sekunden ausgelegt. Wenn das Training intensiver werden soll, könnt ihr einfach mehrere Durchgänge durchführen..

Aufwärmen:
Damit dein Körper ideal auf nachfolgende Belastungen vorbereitet ist, empfehlen wir vor der Trainingseinheit ein 10 -15 Minuten lockeres Einlaufen oder Fahrradfahren und zusätzlich mind. drei Kräftigungsübungen vom Teil 1. Alternativ kannst du nach Warmlaufen vier Stabilisation- und Kräftigungsübungen vom präventiven Trainingsprogramm der VBG (siehe hier unter Downloadbereich) absolvieren.

Bemerkung: Die Hürdenhöhe (hier mit Buchbreite) ist ca. 12-15 cm (Spanne, also der Abstand zwischen Daumen- und Zeigefingerspitze)

Videolänge: 8 Minuten


Eure Feedback-Fragen und Wünsche

Dieses oder ähnliche Feedbacks haben wir in den letzten Tagen zu Hauf bekommen - Vielen Dank für die unglaublich große Zahl an Feedbacks! Wir freuen uns, dass unser Online-Training so gut bei Euch ankommt. Wir werden dementsprechend in der nächsten Zeit weitere Inhalte für Euch produzieren. Wenn Ihr weitere Wünsche habt, schreibt sie uns einfach im Feedback-Modul. 

Aus unserer Sicht können alle Übungen sehr gut Draußen und Drinnen durchgeführt werden. Darauf haben wir bei der Übungsauswahl genau so geachte, wie auf die Möglichkeit alleine und ohne große Hilfsmittel das Training durchführen zu können. Wir haben uns bei der Produktion für die Halle entschieden, da hier konstantere Wetterbedingungen vorzufinden waren und gleichzeitig die Stromversorgung und Abgeschiedenheit von anderen Personen sichergestellt werden konnte.

Wir haben uns beim Drehen der Videos zunächst auf die Altersklasse beschränkt, die derzeit auch schon wieder in der Schule ist. Da es für jüngere Kinder derzeit noch keine Regelung hierzu gibt, haben wir noch keine Videos mit jüngeren Spielerinnen und Spielern gedreht. Wir nehmen den Hinweis aber gerne auf und versuchen hier schnellstmöglich Videos zu produzieren. 

Wir haben bewusst immer nur die Übung erklärt und im Anschluss mit wenigen Wiederholungen gezeigt, da sonst die Videos viel  zu lang werden würden. Wir werden aber in zukünftigen Videos darauf achten euch noch genauere Informationen zu Wiederholungszahlen und Durchgängen einzublenden. 

Feedback Online-Training

Wie hat Euch das Online-Training gefallen? Wir freuen uns auf Euer Feedback, Eure Anregungen und Wünsche!