Zum Hauptinhalt springen

Junge Talente bei der DHB-Sichtung

|   Talentförderung

Für 24 Nachwuchstalente aus Westfalen geht es zum Olympiastützpunkt nach Heidelberg.

Die Nationalmannschaft ist für viele aufstrebende Handballtalente das ultimative Karriereziel. Für 24 junge Spielerinnen und Spieler rückt dieses Ziel nun einen großen Schritt näher, da sie an der kommenden DHB-Sichtung teilnehmen. Diese Sichtung markiert den Beginn des Auswahlprozesses für die neueste und zugleich jüngste Nationalmannschaft.

Innerhalb von drei Tagen haben die Spielerinnen und Spieler die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und sich für die U-Nationalmannschaft zu präsentieren. Dabei werden sie in verschiedenen Bereichen wie Sportmotorik, Grund- und Mannschaftsspielen sowie positionsspezifischen Fähigkeiten bewertet – und das alles unter den aufmerksamen Augen der DHB-Sichter.

Vom 21. bis zum 25. Februar fahren die Mädchen gemeinsam zum Olympiastützpunkt Rhein-Neckar, während die Jungen eine Woche später, vom 1. bis zum 3. März, starten.

Wir wünschen allen Spielerinnen und Spielern viel Erfolg, wir drücken Euch ganz fest die Daumen!

Zurück

Online Video-Fortbildungen für Trainer*innen

Deutschlandweit einzigartiges Angebot des HV Westfalen

Der Handballverband Westfalen startet gemeinsam mit dem Anbieter iCoachHandball ein deutschlandweit einmaliges Angebot mit einem umfangreichen Videoportal und professionellen Video-Fortbildungen für Trainer*innen zu verschiedenen Themengebieten im Handball. Vom Abwehr-, Schlagwurf- und Außentraining, über Torwart-Training bis hin zum speziellen Athletik-Training für Handballer stehen ab sofort detaillierte Video-Serien unter anderem mit Auswahl-Trainer*innen und -Spieler*innen des HV Westfalen für eine kleine Pauschale Online zum Abruf auf der Internetseite des HV Westfalen bereit. 

Zum Video-Portal