Zum Hauptinhalt springen

HVW und Sportdeutschland.TV gehen Streamingpartnerschaft ein

     Talentförderung  

Streamingpartnerschaft mit Sportdeutschland.TV / Übertragungsangebote für das Westfalenturnier 2022

Der Handballverband Westfalen macht den nächsten Schritt in eine digitalere Zukunft. In Zusammenarbeit mit der DOSB New Media GmbH, der Betreiberin des Streaminganbieters Sportdeutschland.TV, stellt der Verband seinen Vereinen eine verbandsweite Plattform für Live-Spiele zur Verfügung.

 

Die exklusive Partnerschaft mit Sportdeutschland.TV ermöglicht allen Vereinen im HV Westfalen, kostenfrei und ohne teure Technik, seine Spiele live auf der verbandsweiten Plattform bereitzustellen. Somit können von nun an Fans überall die Spiele ihrer Teams live und on demand verfolgen. Außerdem erhalten alle Vereine neue Möglichkeiten, um zusätzliche Einnahmen zu generieren. „Dass Livestreaming auch im Amateur-Sport ein relevantes Thema ist, hat die Entwicklung der letzten Jahre gezeigt. Nun wollen auch wir unseren Vereinen die Möglichkeit bieten, an dieser Entwicklung mitzuwirken. Mit Sportdeutschland.TV haben wir einen guten Partner gefunden, der im Handball bereits sehr viel Erfahrung und eine sehr große Reichweite vorweisen kann“, begrüßt HVW-Geschäftsführer Björn Bruckhaus die neue Partnerschaft.

Björn Beinhauer, Geschäftsführer der DOSB New Media GmbH: „Wir freuen uns sehr, mit dem HVW einen der größten und strukturell stärksten Landesverbände bei uns begrüßen zu dürfen. Sportdeutschland.TV bildet die gesamte Bandbreite des Sports ab, denn unsere User lieben und leben den Handball! Wir laden alle Vereine im HVW ein, sich den zahlreichen Handballfans im Umfeld von Handball- WMs und EMs, HBF, 2. HBL und 3. Ligen zu präsentieren und die zahlreichen Möglichkeiten des Streamings zu nutzen: Ob gratis oder gegen Bezahlung, mit Streaming-Equipment oder ganz einfach per Smartphone-App, für Familie und Freunde oder um die Reichweite von Sponsoren zu vergrößern.“

Im Rahmen des diesjährigen Westfalenturniers am 01. und 02. Oktober wird es einen ersten Showcase der Leistung der Partnerschaft geben. Unter folgender Adresse können die Spiele des Turniers gegen einen kleinen Betrag, von denen dem HVW 75% für die Nachwuchsförderung zugehen, am Wochenende live verfolgt werden: https://sportdeutschland.tv/hv-westfalen

In den kommenden Wochen werden detaillierte Informationen an alle Vereine weitergegeben, wie auch sie ihre Spiele streamen können und welche Voraussetzungen dafür notwendig sind. Außerdem werden in Kooperation mit Sportdeutschland.TV auch Workshops und Schulungen zum Thema Livestreaming und Kommentieren angeboten. Diese Termine werden zur gegebenen Zeit kommuniziert.

„Wir freuen uns, als erster Handball-Landesverband mit Sportdeutschland.TV, unseren Vereinen und Fans eine Plattform bieten zu können, Livesport zu streamen und damit Zielgruppen zu bedienen, die bisher die Spiele im Verbandsgebiet nicht in der Halle mitverfolgen konnten“, erklärt Björn Bruckhaus.

 

Folgende Angebote stehen zur Verfügung:

8 € pro Tag und pro Geschlecht („Pay per View“)

15€ für alle Spiele des Turniers eines Geschlechts („Turnierticket-männliche Jugend“ oder "Turnierticket-weibliche Jugend")

20€ für das gesamte Turnier (alle Spiele männlich und weiblich) („Westfalenturnier Turnierticket“)

Zurück

Online Video-Fortbildungen für Trainer*innen

Deutschlandweit einzigartiges Angebot des HV Westfalen

Der Handballverband Westfalen startet gemeinsam mit dem Anbieter iCoachHandball ein deutschlandweit einmaliges Angebot mit einem umfangreichen Videoportal und professionellen Video-Fortbildungen für Trainer*innen zu verschiedenen Themengebieten im Handball. Vom Abwehr-, Schlagwurf- und Außentraining, über Torwart-Training bis hin zum speziellen Athletik-Training für Handballer stehen ab sofort detaillierte Video-Serien unter anderem mit Auswahl-Trainer*innen und -Spieler*innen des HV Westfalen für eine kleine Pauschale Online zum Abruf auf der Internetseite des HV Westfalen bereit. 

Zum Video-Portal